Das Musikfest der Bundeswehr

Musik, Show und Emotionen!

Präsentiert von Johannes B. Kerner

divider
Musikfest der Bundeswehr

DIE SHOW

Die besondere Show – Ihr besonderes Erlebnis.

Nach dem großartigen Erfolg des ersten MUSIKFEST DER BUNDESWEHR im ISS DOME in Düsseldorf, laufen bereits die Planungen für das nächste herausragende Event.
Johannes B. Kerner präsentiert am 22. September 2018 eine Show für die ganze Familie mit über 800 Mitwirkenden aus sieben Nationen. Militärorchester aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Japan, Ungarn, Schottland und den USA sorgen für extravagante, professionelle und musikalische Höhepunkte.

Die Bundeswehr präsentiert ein Militär Tattoo der Spitzenklasse.
Musik in Bewegung mit Artistik und Humor. Erleben Sie eine Show mit herausragenden Künstlern.

Die perfekte Show
für die gesamte Familie!

divider

PREMIERE GEGLÜCKT!

Musikfest ging perfekt über die Bühne!

Noch eine halbe Stunde, dann beginnt das erste Musikfest der Bundeswehr. Die Ränge des ISS-Domes in Düsseldorf füllen sich. Hinter der Bühne machen sich rund 700 Musiker aus sieben Armeen bereit für die Show.

Unter ihnen ist Oberfeldwebel Matthias Heßeler, der als Trompeter einen großen Auftritt im Finale als „Solotrompeter aus der Ferne“ mitten in den Zuschauerrängen hat. Er wirkt ruhig, aber: „Eine gewisse Grundaufregung ist normal“, verrät er. Und: „Ungewohnt ist, sich in Formation zu bewegen und gleichzeitig zu spielen. Man spielt aus dem Unterbewusstsein, während man sich darauf konzentriert, an den richtigen Stellen und Punkten stehen zu bleiben oder los zu marschieren.“

Ohne Planung kein Erfolg

Inmitten des kreativen Wirbels vor den Büros der Organisatoren der ruhende Pol: Stabshauptmann Thomas Ernst, der Organisator des Musikfests der Bundeswehr. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung mit der Organisation von nationalen und internationalen Musikevents, Open-Air-Konzerten und ähnlichem.

Er ist angespannt, aber nicht aufgeregt, denn: „Wir haben einfach tolle Leute hier, gute Techniker, begeisterte Musiker. Aber natürlich kann nichts ohne eine gute Planung funktionieren.“ Ein Blick auf den Plan über der Schulter des Stabshauptmanns verrät: Jeder Schritt der Formationen ist minutiös geplant. Dafür zeichnet der Arrangeur, Oberstleutnant a.D. Robert Kuckertz verantwortlich.

Musik ist international

Die Musikkorps von Heer, Marine und Luftwaffe mit dem Ehrenzug der 5. Kompanie des Wachbataillons marschieren in den ISS Dome ein und eröffnen die Show musikalisch. Dann fährt ein Motorrad durch die Formation. Der Fahrer nimmt den Helm ab – und entpuppt sich als Johannes B. Kerner.

Gut gelaunt führt der Moderator durch die Show und kündigt die Auftritte an – beispielsweise des Marinemusikkorps der Niederländischen Streitkräfte, der schottischen Pipers Trail, Tattoo, Dance Company, des Repräsentationsorchesters Schweizer Armeespiel oder der Motorradstaffel der Polizei Hamburg – und als Contrapunkt den komödiantischen Auftritt des französischen Trios Les Goulus.

Taiko-Trommler und Heino-Medley

Nachdem die Gruppe der Taiko-Trommler des Ausbildungsmusikkorps unter Leitung von Feldwebel Timo Zohlen einen wuchtigen Auftakt der Show lieferten – Taiko ist japanisch und bedeutet „dicke Trommel“, und auch das tschechische Zentralorchester mit volkstümlichen Melodien begeisterte, steuert die Show auf einen ersten Höhepunkt zu: den Auftritt des Stargasts – Heino. Der gebürtige Düsseldorfer präsentierte gemeinsam mit dem Musikkorps der Bundeswehr ein Medley bekannter Hits.

Beeindruckendes Finale

Schluss- und Höhepunkt einer jeden Militärmusikshow ist natürlich deren Finale. Alle Musikgruppen marschierten in großer Formation gemeinsam ein, in strenger Ordnung und doch bunt gemischt.

Unter der Stabführung von Oberst Christoph Lieder, dem Leiter des Militärmusikdienstes der Bundeswehr, boten alle rund 700 Musiker des Musikfestivals, darunter auch drei Chöre, ihre Künste auf: von Händels „Hallelujah“ über „Tage wie dieser“ der Toten Hosen bis zum berühmten und weltweit beliebten Lied „Lily Marleen“ reichte die Bandbreite.

Das zweite Musikfestival der Bundeswehr im Düsselsdorfer ISS Dome findet am 22. September 2018 statt.

JETZT TICKETS SICHERN!

Quelle: Pierre Johne